“Masarang-Foundation” Willie Smits – Sulawesi

 “Das Ziel dieser Stiftung ist es, unsere Natur zu schützen,
        indem wir die lokale Bevölkerung unterstützen!

       Willie Smits, Gründer der Masarang Foundation in Indonesien

 

Link zur Masarang Foundation

 

Willie Smits benötigt dringend unsere Unterstützung

 

 

Dank Ihrer Unterstützung können wir den Dajak helfen, indem wir ihre Wälder vor der Palmöl-Industrie schützen und ihre jahrhundertealten Traditionen erhalten. Wir ermöglichen ihren Kindern eine Ausbildung und eine nachhaltige Zukunft. Helfen Sie uns dabei, einen Teil unseres Planeten wieder herzustellen mit den einzigartigen Lösungen von Willie Smits. Die Projektkosten sind nur ungefähre Angaben. Jedes kleine bisschen hilft!

 

Bitte unterstützen Sie diese Projekte:

 

Schutz des Saran-Waldes

 

 

Der Saran-Wald ist ein ursprünglicher Wald von 30.000 Hektar und gehört nach angestammten Recht den indigenen Dajak. Ihre Spende hilft diesen Wald vor der Zerstörung durch die Palmölformen zu schützen, damit er auch weiterhin den Dajak eine gesicherte Zukunft bietet. Der Saran-Wald wir auch als Freilassungswald für die Orang-Utans aus Sintang dienen.

Projekt-Kosten: 100.000€

 

Weitere Informationen zum Projekt

 

Wiederaufforstung / Tasikoki

 

Masarang erwirbt Wälder mit hohem Naturschutzwert in Nord Sulawesi zusammen mit den Gemeinden vor Ort und versorgt die Bauern mit Bäumen für ein nachhaltiges Einkommen.

Kosten pro Farmer: 30,00€

Das Tasikoki Wildtierrettungs-Zentrum benötigt finanzielle und tatkräftige Unterstützung durch Volontäre, um seine strategische Funktion zu erfüllen.

 

Weitere Informationen zum Projekt

 

Rettung von Wildtieren und Erhalt der Biodiversität

 

Das Wildtier-Rettungszentrum Tasikoki auf Nord-Sulawesi ist auf die tatkräftige und finanzielle Unterstützung durch Volontäre angewiesen. Für die Volontäre ist es eine unvergleichliche Erfahrung. Tasikoki sucht immer engagierte Mithelfer. Besucht uns! Die Kosten (Unterkunft, Vollpension, und Beitrag für die Tiere) richten sich nach der Dauer des Aufenthaltes.

 

Weitere Informationen zum Projekt

EnglishGermanIndonesianSpanish